Interne Evaluation

Im März des Schuljahres 2010/2011 wurde die Steuergruppe des Beruflichen Schulzentrums im Rahmen der Schulprogrammarbeit und der Evaluation des bestehenden Schulprogramms neu aktiviert.

Mit Beginn des Schuljahres 2011/2012 wurden die Leitgedanken der Schule, sowie die Handlungsorientierungen und Maßnahmen der Qualitätsbereiche in Form von Umfragen von Schülern/-innen, Auszubildenden und Lehrern/-innen einer internen Bewertung unterzogen.

Eine erste Auswertung zu der Akzeptanz der Leitgedanken fand in den Dienstberatungen der einzelnen Fachbereiche statt. Nach der erfolgten Bewertung des Arbeitsstandes wird an den Leitgedanken für die nächsten Jahre festgehalten. 

Im weiteren Mittelpunkt der zukünftigen Arbeit sollen folgende Entwicklungsprozesse stehen:

- Qualitätssicherung im Unterricht

- Ausbau und Intensivierung der regionalen Schulpartnerschaften mit dem Schwerpunkt  

  "Berufsorientierung"

- Lehrergesundheit

- Stärkung der Transparenz von Entscheidungsprozessen

 

Im Schuljahr 2011/2012 erfolgten zwei Schülerbefragungen zu ausgewählten Aspekten der schulischen Arbeit. Die Ergebnisse der ersten Befragung wurden im März 2012 dem Kollegium vorgestellt und in den Dienstberatungen besprochen. Die Auswertung der zweiten Befragung erfolgte im Juli und August 2012 in der Gesamtlehrerkonferenz und in den nachgeordneten Schulgremien. Im weiteren Verlauf erfolgten in den Jahren 2013 und 2015 erneut Schülerbefragungen sowie 2014 eine Lehrerbefragung. Ergänzt wird der laufende Evaluationsprozess durch jährlich stattfindende Gesamtschülerkonferenzen und einen Schulleiterrundgang. Bemerkungen und Ziele der Maßnahmen im Rahmen der Internen Evaluation finden Sie unter dem unten aufgeführten Link.

 

Weitere Vorgänge im Rahmen der Schulprogrammarbeit unter:

Vorgänge im Rahmen Internen Evaluation_Stand 2017