Schulleben 2019/2020
Mobil mit Köpfchen - ADAC Projekt

In zwei Schulstunden erfuhren Schüler der Klassenstufe 11 des Beruflichen Gymnasiums am Freitag, den 01.11.2019 Interessantes rund um die Umweltbelastungen motorisierter Mobilität.

Die Aktion „Mobil mit Köpfchen“ soll das Verantwortungsbewusstsein von Schülern hinsichtlich des eigenen Handelns im Auto oder auf dem Motorrad schärfen. In praxisnahen Geräusch- und Abgasmessungen lernten die Jugendlichen, wie Umweltbelastungen durch einen überlegten Umgang mit dem Fahrzeug auf ein möglichst niedriges Niveau reduziert werden können. Dabei wurde bei den teilnehmenden Schülern die Einsicht geweckt, dass sie durch ihr eigenes Handeln stark zur Entlastung von Umwelt und Mitmenschen beitragen.

Leichtathletik – Sportfest des Beruflichen Gymnasiums 2019

Am 26.09.2019 veranstaltete der Fachbereich Berufliches Gymnasium sein alljährlich stattfindendes Leichtathletik- Sportfest im Grimmaer Stadion der Freundschaft.

Über 200 Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 11,12 und 13 kämpften in den Disziplinen 100m, Weitsprung, Hochsprung sowie Kugelstoßen um Bestwerte. Eröffnet wurden die Wettkämpfe mit den 4x 100m- Staffeln der einzelnen Klassen bzw. Kurse, beendet mit den 800m- und 1000m – Mittelstreckenläufen.

Der Wettergott hat es an diesem Tag wirklich gut gemeint, die Stimmung unter den Sportlern war hervorragend und es gab einige herausragende Ergebnisse zu verzeichnen.

Besonders bemerkenswert war in diesem Jahr die Leistung von Max Untermann (JgSt 12), der über die 1000 m eine hervorragende Zeit von 2:51 min. erreichte.

Auch im Hochsprung erreichten die Sportler beachtenswerte Ergebnisse, so übersprangen gleich drei Sportler eine Höhe von1,60 m - Max Fischer (JgSt 12), Julius Telesch (JgSt 11) und Moritz Mäde (JgSt 12).

Alexander Nitzsche aus der Jahrgangsstufe 13 siegte gleich zweimal mit herausragenden Ergebnissen. Im 100m- Lauf erzielte er eine Zeit von 11,97 s und im Weitsprung übersprang er die Weite von 6,12 m.

Den Abschluss bildete wie in den letzten Jahren der Sponsorenlauf zugunsten der Kinderkrebshilfe. Markus Wulftange, Verantwortlicher für die Sporttherapie bei krebskranken Kindern, bedankte sich bei allen Startern und Starterinnen für ihr Engagement. Nur durch derartige Spenden können letztlich Sportgeräte und diverse Materialien finanziert werden. Im November/ Dezember wird es auf der Kinderkrebsstation eine symbolische Checkübergabe geben.

Die abschließende Siegerehrung wurde durch den Schulleiter, Herrn Jens Schmidt, sowie den Sportlehrern vorgenommen. Alle Platzierten erhielten Medaillen und Urkunden.

 

Block

Fachkonferenzvorsitz Sport

   

 

Kuchen essen für den guten Zweck
Rote Schule - das sind wir 5.0